16 Einsen in Zevenbergen

Am 27.04.2013 wurde ein Weltranglistenturnier in Zevenbergen ausgetragen. Andreas Hoffmann und Isabel Krüger konnten sich ohne Mühe für das Finale qualifizieren. Einzig die russischen Weltmeister Sergey Makarenko und Tatiana Nikolaeva lagen schließlich im Finale vor ihnen, aber immerhin konnten die beiden Kölner 16 Einserwertungen auf ihrem Konto verbuchen.

1. Sergey Makarenko - Tatiana Nikolaeva, Russland

2. Andreas Hoffmann - Isabel Krüger, Deutschland

3. Markus Grebe - Stephanie Grebe, Deutschland

4. Jean-Hugues Henneghien - Eun-Sook Scherf, Belgien

5. Alexander Litvinov - Natalia Litvinova, Russland

6. Marc-Anthony van Amstel - Patricia Kleppe, Niederlande

  ***

Vienna Dance Concourse

Eine knappe Woche nach dem Sieg in Tokyo entschlossen sich Andreas Hoffmann und Isabel Krüger spontan das Turnier im Wiener Rathaus zu tanzen. Sie erreichten als Erstplatzierte das Finale, aber schlussendlich wurden sie trotz drei Dritter Plätze doch nur 4.

***

Domo arigato Japan!!!

Zum ersten Mal wurde beim Rogers Cup in Tokyo auch ein Senioren Latein Turnier ausgerichtet. Andreas Hoffmann und Isabel Krüger nahmen den weiten Weg auf sich, natürlich auch, um die japanische Hauptstadt im Anschluss zu besichtigen. Nach der überstandenen Grippe, die eine Teilnahme am Weltranglistenturnier in Dresden wie auch an der Landesmeisterschaft in Leverkusen verhinderte, präsentierten sich die beiden souverän auf dem japanischen Parkett und konnten das Turnier unter vielen Anfeuerungsrufen von japanischen Fans für sich entscheiden.

1. Andreas Hoffmann - Isabel Krüger, Deutschland

2. Georg Bröker - Susanne Schantora, Deutschland

3. Shuichi Tanaka - Masayo Tanaka, Japan

4. Genjiro Kono - Sayo Kono, Japan

5. Toshiyuki Ote - Masami Ote, Japan

6. Jun Shimizu - Hinako Shimizu, Japan

***

Krönender Jahresabschluss in Spanien

Der Abschluss des Turnierjahres fand für Andreas Hoffmann und Isabel Krüger in Spanien statt. Eine Woche nach der Weltmeisterschaft in Rouen flogen die beiden in den spanischen Ferienort Salou. Bei wunderschönem Wetter tanzten die beiden mit 22 anderen Paaren um den obersten Treppchenplatz. Die Kölner konnten das Turnier ganz klar für sich entscheiden und die anderen Paare auf die Plätze verweisen. Besonders freute die beiden aber auch die Rückkehr des spanischen Paares Jordi Mayral und Eva Aguilera, mit denen die beiden befreundet sind.

1. Andreas Hoffmann - Isabel Krüger, Deutschland

2. José Miguel Perez - Paola Esteban, Spanien

3. Carlos Cirera - Eva Nieto, Spanien

4. Jordi Mayral Esteban - Eva Aguilera Llobera

5. Duarte Sousa - Elisabete Pera, Portugal

6. Simone Mansueti - Ariana Rossi, Italien

  ***

Und wieder einen Platz nach vorne

Bei ihrer dritten Weltmeisterschaft, die wie im Vorjahr im französischen Rouen stattfand, konnten sich Andreas Hoffmann und Isabel Krüger wieder einen Platz nach vorne tanzen und erreichten einen herrvorragenden 4. Platz. Die Weltmeister der Vorjahre, Gwenael Lavigne und Stephanie Godet, die in ihrer Heimatstadt ihr letztes Turnier tanzten und sich vom Turnierparkett verabschiedeten, wurden von der neuen Paarkombination Sergey Makarenko und Natalia Nikolaeva entthront.

1. Sergey Makarenko - Tatiana Nikolaeva, Russland

2. Gwenael Lavigne - Stephanie Godet, Frankreich

3. Timo Lindfors - Ekatarina Krutovskaya-Kauppinen, Finnland

4. Andreas Hoffmann - Isabel Krüger, Deutschland

5. Mikhail Timofeev - Irina Burkatovskaya, Russland

6. Martin Macoun - Romana Motlova, Tschechien

  ***

Silber beim Deutschlandpokal

Bei ihrer vierten Teilnahme am Deutschlandpokal der Hauptgruppe II, mussten sich Andreas Hoffmann und Isabel Krüger lediglich von einem "echten" Hautpgruppe II-Paar schlagen lassen. Als Senioren-Paar in der jüngeren Altersklasse zum vierten Mal auf dem Treppchen zu stehen ist ein weiterer Erfolg der Kölner.

1. Felipe Garcia Lopez - Marion Garcia Lopez, TSC Residenz Ludwigsburg

2. Andreas Hoffmann - Isabel Krüger, TSC Excelsior Köln

3. Erik Heyden - Julia Luckow, TSC Excelsior Dresden

4. Alexander Schwaderer - Valentina Ohrmann, TSG Bremerhaven

5. Markus Grebe - Stephanie Grebe, TSC Rot-Weiß Lorsch / Bergstraße

6. Marcel Grahle - Judith Michel, TTC Rot-Gold Köln

  ***

2. Platz bei den Austrian Open

Bei den Austrian Open in Wien schafften Andreas Hoffmann und Isabel Krüger nicht nur das Erreichen des Silberranges, sondern sie konnten dem russischen Paar Sergey Makarenko und Tatiana Nikolaeva sogar den Cha cha abnehmen.

1. Sergey Makarenko - Tatiana Nikolaeva, Russland

2. Andreas Hoffmann - Isabel Krüger, Deutschland

3. Petri Järvinen - Ulla Järvinen, Finnland

4. Martin Macoun - Romana Motlova, Tschechien

5./6. Stefan Leschke - Leila Kessler, Deutschland

5./6. José Miguel Perez - Paola Esteban, Spanien

  ***

4. Landesmeistertitel Hauptgruppe II S-Latein

Direkt im Anschluss an das Interview bei Radio Köln ging es für Andreas Hoffmann und Isabel Krüger zur Titelverteidigung ihres Landesmeistertitels der Hauptgruppe II S-Latein nach Leverkusen. Unter den Anfeuerungen des begeisterten Publikums gewannen sie das Turnier souverän mit allen Einsen und konnten somit ihren 4. Landesmeistertitel in Folge in dieser Startklasse feiern.

1. Andreas Hoffmann - Isabel Krüger, TSC Excelsior Köln

2. Marcel Grahle - Judith Michel, TTC Rot-Gold Köln

3. Frank Abitz - Melanie Ferreira Sá, TSG Leverkusen

4. Markus Ehlert - Katrhin Riedl, TSG Quirinus Neuss

5. Timo Verhoeven - Isabell Verhoeven, TSC Ems-Casino Blau-Gold Greven

6. Sascha Pöstgens - Verena Witthaus, TTC Oberhausen

  ***

Interview bei Radio Köln

Am Samstag, den 01. September von 14 bis 15 Uhr werden Andreas Hoffmann & Isabel Krüger von Rebecca Otten, Radio Köln interviewt. Also das Radio einschalten oder über das Internet: www.radiokoeln.de

 ***

Vierter Platz bei German Open

Die German Open haben sich in den letzten Jahren zum weltgrößten Tanzturnier gemausert. Entsprechend stark war auch das Feld der Senioren I Latein besetzt. 84 Paare am Start, davon 13 Paare für die erste Runde gesetzt. Andreas Hoffmann und Isabel Krüger durften ebenfalls die erste Runde auslassen und stiegen erst in der ersten Zwischenrunde in das Turnier ein. Nach einer weiteren Zwischenrunde und dem Semifinale standen 6 Paare für das Finale fest. Hoffmann / Krüger konnten sich dieses Jahr nicht auf dem Treppchen platzieren und wurden Vierte.

1. Gwenael Lavigne - Stephanie Godet, France

2. Sergey Makarenko - Tatiana Nikolaeva, Russian Federation

3. Vadim Kardash - Elena Skvortsova, Russian Federation

4. Andreas Hoffmann - Isabel Krüger, TSC Excelsior Köln

5. Timo Lindfors - Ekaterina Krutovskaya-Kauppinen, Finnland

6. Jose Miguel Perez - Paula Esteban, Spain

 ***

Silbermedaille bei DanceComp

Mit 47 Paaren war das Senioren I Lateinturnier etwas stärker besetzt als im vergangenen Jahr. "Großartige Leistungen" bescheinigte Turnierleiter Thomas Kokott allen Teilnehmern. Im Finale dann sieben Paare aus vier Nationen. Die Deutscehn Meister Andreas Hoffmann / Isabel Krüger zeigten hochklassiges Lateintanzen, mussten sich jedoch den Vorjahresdritten Sergey Makarenko / Tatiana Nikolaeva aus Russland geschlagen geben. Auf dem dritten Platz folgte das italienische Paar Vincenzo Cipriani / Rosa Salvemini.

1. Sergey Makarenko / Tatiana Nikoleava, Russland

2. Andreas Hoffmann / Isabel Krüger, Deutschland

3. Vincenzo Cipriani / Rosa Salvemini, Italien

4. Alexey Stiazhkin / Natalia Nikolaeva, Russland

5. Martin Macoun / Romana Motlova, Tschechische Republik

6. Mikhail Timofeev / Irina Burkatovskaya, Russland

7. Meik und Bianca Sauer, Deutschland

(Quelle: DTV)

 ***

Neuer Sponsor: Tanzträume aus Münster

Andreas Hoffmann und Isabel Krüger haben einen neuen Sponsor: Tanzträume aus Münster! Petra Voosholz und Isabell Verhoeven übernehmen nun Design und Herstellung von Isabels Kleidern.

***

Zum dritten Mal Deutscher Meister

Nur fünf Tage nach Blackpool fand die Deutsche Meisterschaft Senioren I Latein  in Frankenthal statt. 30 Paare gingen an den Start und nach einer Vorrunde und zwei Zwischenrunden stand das Finale mit sechs Paaren fest. Der vom Publikum erwartete Zweikampf um den Deutschen Meistertitel zwischen den Titelverteidigern Andreas Hoffmann - Isabel Krüger und den Blackpoolzweiten Stefan Leschke - Leila Kessler blieb jedoch aus. Mit 40 von 45 möglichen Einsen wurden Andreas Hoffmann und Isabel Krüger zum dritten Mal in Folge Deutscher Meister.

1. Andreas Hoffmann - Isabel Krüger, TSC Excelsior Köln

2. Stefan Leschke - Leila Kessler, Blau-Silber Berlin Tanzsportclub

3. Michael Sawang - Claudia Sawang, TSA d. TSG 1862 Weinheim

4. Meik Sauer - Bianca Sauer, TSG Quirinus Neuss

5. Marco Randel - Stephanie Blob, TC Rot-Gold Würzburg

6. Markus Grebe - Stephanie Grebe, TSC Rot-Weiß Lorsch Bergstrasse

Bei den Senioren Latein waren drei deutsche Paare im Finale vertreten: Die noch nicht lange bestehende Partnerschaft Stefan Leschke/Leila Kessler aus Berlin setzte sich erfolgreich durch und wurde Zweite hinter den Siegern Petri und Ulla Jarvonen aus Finnland. Die Vorjahressieger Andreas Hoffmann/Isabel Krüger wurden Dritte. Als drittbestes deutsches Paar belegten Meik und Bianca Sauer den siebten Platz in ihrem ersten Blackpoolfinale. Das Semifinale erreichten Michael und Claudia Sawang.


3. Platz in Blackpool

Bei den Senioren Latein waren drei deutsche Paare im Finale vertreten: Die noch nicht lange bestehende Partnerschaft Stefan Leschke / Leila Kessler aus Berlin setzte sich erfolgreich durch und wurde Zweite hinter den Siegern Petri und Ulla Järvinnen aus Finnland. Die Vorjahressieger Andreas Hoffmann / Isabel Krüger wurden Dritte. Als drittbestes deutsches Paar belegten Meik und Bianca Sauer den siebten Platz in ihrem ersten Blackpoolfinale. Das Semifinale erreichten Michael und Claudia Sawang.

(Quelle: DTV)

 ***

Mallorca Dancesport Challenge

Seit einigen Jahren findet auf Mallorca, der Lieblingsinsel der Deutschen im Mittelmeer, die Mallorca Dancesport Challenge statt. Andreas Hoffmann und Isabel Krüger gingen auch hier an den Start und wurden Zweite hinter den amtierenden Weltmeistern Gwenael Lavigne / Stephanie Godet aus Frankreich.

1. Gwenael Lavigne - Stephanie Godet, France

2. Andreas Hoffmann - Isabel Krüger, TSC Excelsior Köln

3. Jose Miguel Perez - Paula Esteban, Spain

4. Meik Sauer - Bianca Sauer, TSG Quirinus Neuss

5. Carlos Cirera - Eva Nieto, Spain

6. Vincenzo De Simone - Loredana Attanasio, Italy

 ***

Interview mit dancesportinfo.net ist online:

Hier abrufbar: Blackpool-Interview

***

Turnier im Wiener Rathaus

23 Paare fanden sich im Wiener Rathaus zum Weltranglisten Turnier der Senioren I Latein ein. Andreas Hoffmann und Isabel Krüger erreichten souverän das Finale und wurden Zweite hinter der neuen Paarkonstellation Sergey Makarenko und Tatiana Nikolaeva.

1. Sergey Makarenko - Tatiana Nikoleava, Russian Federation

2. Andreas Hoffmann - Isabel Krüger, TSC Excelsior Köln

3. Mikhail Timofeev - Irina Burkatovskaya, Russian Federation

4. Martin Macoun - Romana Motlova, Czech Republic

5. Federico Gassani - Francesca Mori Barigazzi, Italy

6. Georg Bröker - Susanne Schantora, TC Royal Oberhausen

 ***

Rumba gewonnen!!!

Bei den Saxonian Dance Classics in Coswig konnten Andreas Hoffmann und Isabel Krüger als erstes Paar den amtierenden Weltmeistern aus Frankreich einen Tanz abnehmen. Auch in den anderen Tänzen ging es sehr knapp zu. Im Endergebnis lagen die Franzosen vor den Deutschen.

1. Gwenael Lavigne - Stephanie Godet, Frankreich

2. Andreas Hoffmann - Isabel Krüger, Deutschland

3. Martin Macoun - Romana Motlova, Tschechische Republik

4. Michael Timofeev - Irina Burkatovskaya, Russland

5. Michael & Claudia Sawang, Deutschland

6. Markus & Stephanie Grebe, Deutschland

***

3. Landesmeistertitel

Zum dritten Mal konnten Andreas Hoffmann und Isabel Krüger den Landesmeistertitel der Senioren Latein nach Köln holen. Mit 33 von 35 Einsen ging der Sieg klar an die Titelverteidiger.

1. Andreas Hoffmann & Isabel Krüger, TSC Excelsior Köln

2. Meik & Bianca Sauer, TSG Quirinus Neuss

3. Sascha Doskotz & Svetlana Doskotz-Issoupova, S-Dance Club Bielefeld

4. Georg Bröker & Susanne Schantora, TC Royal Oberhausen

5. Mike Heirich & Maren Mölleken, 1. Voerder TSC Rot-Weiß

6. Achim Hoble & Kerstin Hahn, TGC Rot-Weiß Porz

***

Demonstrationspaar beim TNW-Kombi-Lehrgang Latein

Als erstes Seniorenpaar überhaupt waren Andreas Hoffmann und Isabel Krüger als Demonstrationspaar bei der Lecture von Petra Matschullat-Horn zum Thema "Ladies First" eingeladen worden. Eine Premiere.